Waiblingen, CDU, Stadtverband, Rems-Murr-Kreis

CDU-Fraktion für Radstation im neuen Parkhaus Innerer Weidach am Bahnhof

In die Planung des Neubaus des Park + Ride-Parkhauses „Innerer Weidach 26“ im Erdgeschoss soll nach den Vorstellungen der CDU-Fraktion eine Fahrradstation mit ca. 150 Fahrradabstellplätzen mit Fahrradwerkstatt integriert werden. Im Zuge der Ertüchtigung der Zufahrtwege zum neuen Park + Ride-Parkhauses wird ein Fahrradweg bzw. Angebotsstreifen zwischen dem sog. „Partnerschaftskreisel“, über die Stuttgarter Straße bis zur Straße Innerer Weidach angelegt. Der von der Verwaltung vorgeschlagene Standort auf dem Bahnhofvorplatz sollte nicht weiter verfolgt werden.

Das Grundstück, auf dem der Biketower errichtet werden soll, stehe nicht im Eigentum der Stadt Waiblingen. Es handelt sich um einen Standort, der insbesondere in den Abend- und Nachtstunden über keinerlei „Sozialkontrolle“ verfüge.

Aus Sicht der CDU-Fraktion sei mittelfristig gemeinsam mit der Eigentümerin des Bahnhofs und des Bahnhofsvorplatzes, der Deutschen Bahn AG, eine Modernisierung und komplette Neuordnung des Bahnhofs nebst Bahnhofsplatz anzustreben. Dabei eigne sich der heutige Bahnhofsvorplatz für die Errichtung eines Zentralen Busbahnhofs sowie für eine Randbebauung mit Dienstleistungsgebäuden. Ziel müsse es sein,  so ein attraktives Entree der Stadt zu realisieren.

Außerdem bestehen Bedenken hinsichtlich der Funktionalität und der Folgekosten des Biketowers. Zu den Stoßzeiten werde es unweigerlich zu Wartezeiten an den Aufzügen des Biketowers kommen. Die Hochregaltechnik des Biketowers sei vandalismus- und störanfällig. Die CDU-Fraktion gehe davon aus, dass der Verband Region Stuttgart dieses attraktive Modellvorhaben bezuschusse.

Aus Sicht der CDU-Fraktion wäre die Realisierung des Biketowers am Bahnhofvorplatz nur dann sinnvoll, wenn dieser Standort tatsächlich alternativlos wäre. Dies sei jedoch nicht der Fall. Im letzten Jahr wurde bekannt, dass das bisherige Parkhaus „Innerer Weidach“ nicht saniert werden kann, sondern abgerissen und neu errichtet werden muss. Hierdurch biete sich die Chance, in den Neubau des Parkhauses direkt angrenzend an die Bahnhofsunterführung eine ebenerdige Fahrradstation ohne aufwändige Hochregaltechnik zu integrieren. Die Fahrräder und E-Bikes könnten hier komfortabel verschlossen werden. Sofern sich ein Betreiber finde, wäre an diesem Standort alternativ auch ein bewachtes Fahrradparkhaus mit Fahrradwerkstatt denkbar, wie es am Ludwigsburger Bahnhof bereits erfolgreich betrieben wird und in Fellbach in Kürze realisiert werden soll. In Ludwigsburg wird ein solcher Service durch die Neue Arbeit Stuttgart angeboten. Denkbar wäre in Waiblingen beispielsweise eine Kooperation mit lokalen Einrichtungen, wie dem bbw.  

Die Fahrradstation im Parkhaus „Innerer Weidach“ wäre für die Radfahrer aus der gesamten Kernstadt gut zu erreichen. Für die Radfahrer aus Waiblingen Süd wäre die Station am „Inneren Weidach“ deutlich näher gelegen, als der geplante Standort des Biketowers auf dem Bahnhofsvorplatz. Für die Radfahrer aus Richtung Korber Höhe, Galgenberg und Altstadt wäre der Weg zur Fahrradstation über die Mayenner- und Jesistraße sowie Stuttgarter Straße nur unwesentlich länger als zum Bahnhofsvorplatz. Für die Radfahrer/innen aus Richtung Dammstraße bestünde die Möglichkeit, durch den Tunnel unter der Bahnstrecke über den Ameisenbühl und die Unterführung des Bahnhofs zur Fahrradstation zu führen. Die Räder müssten in diesem Fall im Bereich der Bahnhofsunterführung indes geschoben werden.

Die CDU-Fraktion: Die Chance einer ebenerdigen Radstation mit integrierter Fahrradwerkstatt sollten wir als attraktives Angebot für die Biker/innen nutzen.

Nach oben