Waiblingen, CDU, Stadtverband, Rems-Murr-Kreis

Aktuelles aus Waiblingen

Stauferkurier

Es ist sehr erfreulich, dass der ÖPNV in Waiblingen so stark genutzt wird. So wird nun das Parkhaus im Inneren Weidach in der Nähe des Bahnhofs durch ein neues ersetzt. Damit stehen künftig 580 Stellplätze auf fünf Ebenen zur Verfügung. Bisher waren es 330, die stets ausgelastet waren. Eine Sanierung und Erweiterung im Bestand hat sich als unwirtschaftlich herausgestellt.

Die Änderung des Bebauungsplanes wurde mit Aufstellungsbeschluss des Gemeinderats Anfang Februar 2017 auf den Weg gebracht. Außerdem werden die in der Nähe befindlichen Großfirmen Stihl und das Remswerk weitere 170 Parkplätze bauen, so dass dann in diesem Areal 420 zusätzliche neue Parkplätze zur Entspannung der Parkplatzsituation beitragen werden.

Das „Reisen in den eigenen vier Wänden“ wird immer beliebter. Im Zuge der Interkommunalen Gartenschau, die in Waiblingen im April 2019 eröffnet wird, wird deshalb das Gelände für Wohnmobile am Hallenbad neu gestaltet. 13 Wohnmobilplätze werden mit einen eigenen Strom- und Wasserversorgung versehen. Die Versorgung liefert der in der Nähe befindliche Supermarkt. Die Remstalgartenschau wird zum idealen touristischen Reiseziel für die Wohnmobilisten. Davon profitieren der Einzelhandel, die Gastronomie und die kulturellen Angebote. Auch die Skatinganlage wird neu gestaltet.

Aber auch für die Kultur kommt in Waiblingen nicht zu kurz. Bis zum 14. Mai 2017 werden in der Galerie Stihl 90 herausragende grafische Arbeiten, Fotografien und Holzfiguren des deutsch-amerikanischen Künstlers, Karikaturisten, Maler und Grafikers Lyonel Feininger (1971 bis 1956) unter dem Motto „Zwischen den Welten“ gezeigt. Feininger gehört zu den bedeutendsten Künstlern der Klassischen Moderne. Die Auswahl der gezeigten meisterhaften Werke umfasst ein repräsentatives Spektrum von sechs Jahrzehnten an Karikaturen, Feder- und Tuschezeichnungen, Lithografien, Radierungen, Holzschnitte und Aquarellen.

Nach oben